Bondage+Fairies+BF
Category: Team Randalism

Masken, Menschen, Sensationen. So muss man die Dance-Punker von Bondage Fairies ankündigen. Die Schweden sind dafür bekannt, ein Live-Sepektakel der besonderen Art zu geben. motor.de präsentiert euch den skandinavischen Zirkus.

Elvis Creep, Deus Deceptor, Bee Bee Prime und Drummer Boy — die Bondage Fairies sind ein flotter Vierer, der sich nicht so recht festlegen will. Klar, die Herren wissen wie Punk geht, vernachlässigen sie jedoch keineswegs den Blick zum Pop – dass sie dabei mehr Volt aussenden als eine Starkstromdose macht die Schweden derart einzigartig. Elektronische Tanzmusik schimpft sich das Ganze. Klar, da sind die Krawall-Fanatiker von Audiolith nicht weit. Bei den Hamburgern wird auch die neue, selbstbetitelte Platte am 20. Januar erscheinen. Und für mitreißende Explosivität wird gesorgt sein: Die Band ist nicht nur vom Duo zum Quartett gewachsen, sondern präsentiert sich nun live auch mit einer Mischung aus Rave, Dance und Punk. Hier wird sich nicht hinter Laptops versteckt, Bondage Fairies bedeutet Ekstase pur.

Im April 2012 kommen die Stockholmer mit ihrem gruseligen Masken nun wieder auf Tour. Mit dabei: ein Schlagzeuger, der sein Fell sicherlich einer gehörigen Tortur aussetzen wird. Doch das ist nunmal das Motto: Laut ist immer noch ein Stück zu leise. Und da es im Tourbus nicht allzu langweilig wird, haben die vier den alten Nintendo in das Gefährt geschmissen. Dabei muss die in die Jahre gekommene Daddel-Kiste aber irgendwie bei den Instrumenten gelandet sein. Denn wenn man das Quartett hört, denkt man Mario & Luigi haben nicht Rohre verlegt, sondern das Dichtungshanf geraucht. Schnelle Beats, frickeliger Nintendo-Sound und eine fiese Punkgitarre — Indikatoren für actiongeladene Live-Musik.

Support kommt von den Local Heroes: Team Randalism

 

28.04.2012
Einlass: 20:00 Uhr
Ort: Haus der Jugend Pforzheim

 

http://www.arte.tv/de/2151166,CmC=6545572.html